Aktuelles


Zurück zur Übersicht

16.01.2015

Kältemittel R 22 seit 1.1.2015 vom Markt!

Das Kältemittel R22 ist nun seit dem 1.1.2015 endgültig vom Markt genommen!

Deshalb hier noch einmal die wichtigsten Fakten in aller Kürze:

Müssen bestehende und noch funktionierende Anlagen ausser Betrieb genommen werden?

- Nein ! Das Betreiben einer R22-Anlage über den 01.01.2015 hinaus ist prinzipiell möglich, solange nicht in den Kältemittelkreislauf eingegriffen werden muss.

Was bedeutet es genau: „in den Kältekreislauf eingreifen“?

- Für alle nachfolgend genannten Tätigkeiten ist zumindest eine Teilevakuierung der Anlage oder das Bedienen eines Ventils per Hand notwendig, daher sind u.a. diese Tätigkeiten nach dem 01.01.2015 nicht mehr zulässig:

o Filtertrocknerwechsel,
o Ölwechsel,
o Reparatur von Undichtigkeiten und der Weiterbetrieb der Anlage ohne Nachfüllen,
o Druckmessungen mit mobilen Manometern mittels Schlauchleitungen über Schraderventile.

Diese Auslegung entspricht einem Beschluss der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Chemikaliensicherheit – Ausschuss „Fachfragen und Vollzug“ vom 09.07.2014.

Besteht für R22 Anlagen weiterhin die Pflicht zur Wartung und Dichtigkeitskontrolle?

- Ja ! Die routinemäßige Wartung und Dichtheitsprüfung an Kälte- und Klimaanlagen mit H-FKW-Kältemitteln ist ab dem 1.1.2015 nicht nur erlaubt, sondern ab 3 kg Füllmenge (ab 01.01.2017 sogar ab 2,76 Kg) auch weiterhin Pflicht. In § 4 Abs. 2 der ChemOzonschichtV heißt es „Wer Einrichtungen oder Produkte betreibt, die 3 kg oder mehr geregelte Stoffe als Kältemittel enthalten, hat dafür zu sorgen, dass die Einrichtungen oder Produkte regelmäßig fachgerecht inspiziert und gewartet werden.“

Darf nach dem 01.01.2015 das Kältemittel nachgefüllt werden?

- Nein ! Eine Verwendung jeglicher Art ist ausnahmslos Verboten. Das Kältemittel wird zudem ab diesem Zeitpunkt gar nicht mehr auf dem deutschen Markt Verfügbar sein.
Wer „Restbestände“ verwendet oder in den Verkehr bringt macht sich Strafbar!

Kann eine mit R22 befüllte Anlage auf ein Alternativ Kältemittel umgerüstet werden?

- Ja und Nein ! Hier entscheiden viele Faktoren wie Alter und Bauart der jeweiligen Anlage. Oft sind die aus der Umrüstung evtl. resultierenden Probleme genau mit Faktoren wie Betriebssicherheit und Kosten abzuwägen.

Sie haben noch Fragen? Kein Problem ! Gerne stehen wir mit Rat und Tat für Sie zur Verfügung.



Zurück zur Übersicht